Lade...
 

Business Patterns CX_ADVANCE_DEMAND

Vorabbedarf - CX_ADVANCE_DEMAND

CX_ADVANCE_DEMAND_de.jpg

Erläuterungen:
Zuerst entsteht der Auftragskopf. Sollte vor Erstellung von Auftragspositionen aufgrund terminlicher Enge ein Teil bereits beauftragt werden müssen, wird hierzu eine Vorabbedarfsposition angelegt. Der Vorabbedarfskopf wird zunächst nur mit dem Auftragskopf verbunden, weil es ja noch keine Auftragspositionen gibt.

Die Vorabbedarfspositionen werden weiterverarbeitet, als wären sie selbst Auftragspositionen. Dies läuft üblicherweise bis zur Bereitstellung durch. Wenn dann der Auftrag weiterverarbeitet wird, so erkennt das System beim Erstellen der Dispositionen, dass die Teile bereits durch einen Vorabbedarf besorgt wurden und verbindet die Transaktionen miteinander (grüne und blaue Linien, Successor/Predecessor, wobei die Vorabbedarfsposition zum Vorgänger (zeitlich gesehen) von der Auftragsposition, oder der daraus erstellten Disposition wird.).

Eine Verbindung eines Vorabbedarfs zur Stufe 0 einer aufgelösten Auftragsstückliste ist nicht vorgesehen.

Business Patterns