Lade...
 

Business Patterns CX_PURCHASE_ACCOUNT

Liefervereinbarungen bei Bestellartikeln - CX_PURCHASE_ACCOUNT

CX_PURCHASE_ACCOUNT_de.jpg

Tipps:
Im Slot „tradeAgreement“ auf dem Bestellartikel ist normalerweise der Vorgangsordner (CX_LOG_CUBE) des Hauptlieferanten verknüpft.
Es gibt jedoch zwei Makros, die für das ermitteln des Hauptlieferanten verwendet werden sollten :
  G_GetMain_A_SupplierMonitor - Legt die Lieferantenvereinbarung des A-Lieferanten auf den Stack. Wenn der Slot "tradeAgreement" nicht vorhanden ist, durchsucht das Makro auch die subMonitors nach A-Lieferanten.
  G_GetMainSupplierMonitor - Sucht erst nach A-, B- und C-Lieferanten, wird keiner gefunden nimmt er den Lieferanten mit dem aktuellsten Preis und legt die Lieferantenvereinbarung auf den Stack.

Beide Makros liefern "NULL", wenn Sie keine Lieferantenvereinbarung finden konnten.


Mit einem Objekt der Klasse CX_ITEM (oder vererbt) auf dem Stack bekommt man durch folgenden Zugriffsausdruck das Objekt
des Hauptlieferanten:
Get(PurchaseItem()) G_GetMain_A_SupplierMonitor Get(DimensionByCondition("type(owner)=CX_SUPPLIER").owner)
bzw. das "CX_PURCHASE_ACCOUNT" aus der sicht des Lieferanten :
Get(PurchaseItem()) G_GetMain_A_SupplierMonitor Get(DimensionByCondition("type(owner)=CX_PURCHASE_ITEM").owner)

Diese Struktur wird in folgenden Modulen benutzt und kann so als Vorlage dienen:

Purchedt.mod: Im SetFormat der SupplierList werden einige Funktionen aufgerufen, welche die einzelnen Teilschritte erledigen.

Autopure.mod: Im Makro GetUniqueIDAndNameOfMainSupplier erhält man die Nummer und den Namen des Hauptlieferanten des übergebenen Items

Business Patterns