Lade...
 

Grundsätzlichkeit

Inhaltsverzeichnis:

 

Reduktion auf das Wesentliche

 

Die Reduktion auf das Wesentliche ist die Suche nach den unbestrittenen Eigenschaften.

 

Abstraktion -> Allgemeingültigkeit -> Grundsätzlich gültig


Grundsätzlichkeit

 

Grundsätzlichkeit beschäftigt sich mit der Fragestellung "Was ist grundsätzlich richtig und damit allgemeingültig und was ist nur bedingt richtig?". Damit ist klar, dass sich die Allgemeingültigkeit mit der Grenze zwischen Abstraktion und Konkretisierung beschäftigt und wie die Grenze zu Gunsten der Abstraktion verschoben werden kann, d.h. was bei der Konkretisierung ist bei genauer Betrachtung allgemeingültig und kann harausgelöst werden un in den Bereich der Abstraktion verschoben werden.

Zu kompliziert? Einfacher wird es mit der Fragestellung "Was ist Verhalten und was ist Regulierung?".

Wir wollen Entmischung. Dazu hilft die Fragestellung "Was ist Verhalten und was ist Regulierung?".

Auftrennung in Verhalten und Regulierung:

  • Das Verhalten von Individuen wird durch ihre Eigenschaften bestimmt.
  • Regulierung reguliert die Individuen. Die Regulierung findet immer innerhalb eines oder mehreren sich überlagernden Kontexten statt (politisch, gesellschaftlich, gesetzlich, unternehmensspezifisch usw.)

Die objektorientierten Grundsätze bieten die Grundlage, diese Entmischung vorzunehmen: die Einteilung in Objekte anhand ihrer Eigenschaften und in die Kontexte, in welchen sich die Objekte befinden/ die Objekte reguliert werden.

Das MVC Pattern verfolgt den gleichen Ansatz. Was M und was C ist wird aber meist aus technischer und nicht aus sematischer Sicht bestimmt.

 

MERKE: allgemein gültig ist nicht dasselbe wie allgemein verwendbar

 

Objektorientierung

 

Die Objektorientierung ist ein erster wesentlicher Schritt in Richtung Allgemeingültigkeit. Weil Abstraktion.

Business Patterns