Lade...
 

Vision

Inhaltsverzeichnis: wiki_plugin_edit.png    

 

Standard für Lösungen

 

WIr sind mit demselben Ziel wie das "San Francisco project" an den Start gegangen, nämlich nicht eine Standardlösung, sondern den Standard für Lösungen zu entwickeln.

Unsere Motivation war und ist es, genau diese Gemeinsamkeiten, d.h. die Grundbausteine für betriebswirtschaftliche Anwendungslösungen zu finden.

und in Form einer digitalen Infrastruktur bereitzustellen. Daraus ist CyberEnterprise entstanden, unsere digitale Infrastruktur, um schnelle Anwendungsentwicklung, flexible Software Anpassungen und somit maßgeschneiderte Anwendungslösungen zu ermöglichen, die mit der Dynamik der sich fortlaufend ändernden Unternehmen mithalten können.

Mit dieser Schrift sollen die Grundideen, die zur Entwicklung der CyberEnterprise Infrastruktur geführt haben, und die Struktur dieser Infrastruktur vorgestellt werden. Eine detaillierte Beschreibung der Infrastruktur und seiner Komponenten, wie auch der damit erstellten Softwarelösungen, findet man in der Infothek, die über die home page www.classix.de der ClassiX® Software GmbH oder direkt über www.instantview.org eingesehen werden kann.

Auch wir waren damals überzeugt, mit der Objektorientierung ein Werkzeug an der Hand zu haben, um die Grundbausteine zu finden.

Die ClassiX Software GmbH aus Hamburg, Deutschland ist eigens zu dem Zweck gegründet worden, eine neue, sehr flexible Art von Softwarelösungen am Markt anzubieten.

Wir haben eigens zu diesem Zweck die Firma ClassiX GmbH gegründet. Mit einem beträchtlichen Investitionsvolumen, innovativen Konzepten und dem Einsatz modernster Softwaretechnologie wurde in den letzten 20 Jahren an CyberEnterprise gearbeitet.

Die Entwicklung von CyberEnterprise hatte und hat noch immer die gleiche Zielrichtung wie das „San Francisco project“, beide Konzepte unterscheiden sich aber in der Rigidität der vorgenommenen Abstraktion der bei beiden gleich bezeichneten Geschäftsobjekte.

Dieser Vorgehensweise folgend ist in einem ersten Schritt unser Modell zur Abbildung von Geschäftsdaten entstanden (InstantData), welches sich in Form eines Klassenmodells manifestierte.

Business Patterns